Mi

14

Dez

2016

Begehbarer Adventskalender der Villa

Schon seit vielen Jahren beteiligt sich die KiTa-Einrichtung „Villa Kunterbunt“ an dem begehbaren Adventskalender der Pfarrgemeinde Großwelzheim. Auch in diesem Jahr hatten sich am Mittwoch, 14. Dez. 2016 wieder viele Besucher vor der Einrichtung eingefunden, um diese schöne Advent-Tradition zu erleben.

 

Gestaltet hatten in diesem Jahr das Fenster wiederum die Krippengruppen Pünktchen und Kleckse. Als Motto hatten sie in diesem Jahr „Sterntaler“ gewählt. Der musikalische Auftakt mit dem Lied: „Lasst uns Sternenfänger sein“, hatte sich das Erzieherinnen-Team sehr passend zum Motto ausgesucht.

 

Fotos dazu - bitte hier klicken!

 

In ihrer Begrüßung der stellvertretenden KiTa-Leiterin Petra Huth ging sie auf das Thema zum diesjährigen Adventfenster ein. Das Märchen erzählt von Großzügigkeit, Freigiebigkeit, Mitgefühl, innerem Reichtum, Vertrauen und Zuversicht. Diese Werte sollte unseren Kindern vermittelt werden. In dem Märchen geht es um ein Mädchen, das aus Liebe alles weggibt und dafür auf wundersame Weise belohnt wird. Es geht um das Märchen „Sterntaler“. Auch wir sollten im Alltag vielleicht auch einmal auf etwas verzichten oder mit jemanden von Herzen teilen, der weniger hat als wir. Nicht alle Reichen sind glücklich, jedoch alle Glücklichen sind reich!

 

Nach diesen Gedanken folgte noch ein weiteres Lied zum diesjährigen Fensterthema: „Funkel, funkel, kleiner Stern“.

 

 Etwas Besonderes hatte sich das Villa-Team mit dem Sternentanz einfallen lassen. Die Vorschulgruppe „Feuerpferde“ führten unter Anleitung der Erzieherinnen Melanie Kremer-Viteritti, Eva-Maria Wühr und Petra Grimm mitten auf der Straße rund um einen großen beleuchteten Stern ihren Sternentanz vor und erhielten dafür von den Besuchern begeisterten Applaus.

 

Nun war es endlich soweit, gespannt richteten sich die Blicke der Besucher auf das Krippenfenster. Das Adventsfenster wurde feierlich eröffnet. Zu sehen war ein Mädchen, das mit seinem Kleid die vielen Sterntaler auffängt, die vom Himmel herabfallen. Im Nebenfenster ein großer Stern mit der Zahl 14, für das 14. Adventsfenster.

 

Zum Motto passend, wurde vom Krippenpersonal jedem Kind ein Sterntaler aus Schokolade und eine Textfassung des Grimm-Märchens gegeben. Ganz besonders freuten sich jedoch die Kinder über ein Leuchtband, das als Armreif getragen werden konnte.  

 

Der Elternbeirat der Villa hatte wie schon in den Vorjahren, für die großen und kleinen Besucher warme Getränke mit Weihnachtsgebäck bereitstehen. Auch ein Sparschwein für eine freiwillige Spende war aufgestellt, der Erlös kommt den Kindern der Villa zugute.

 

Fotos dazu - bitte hier klicken!