Weihnachtszeit

Der Weihnachtsbaum oder Christbaum

Der Weihnachtsbaum ist wohl zuerst als Paradiesbaum im Krippenspiel aufgestellt worden. Denn von diesem Baum ging das Unheil aus, das das Kommen des Erlösers notwendig machte. Die Äpfel und die daraus entstandenen Christbaumkugeln belegen diese Bedeutung des Baumes. Eigentliches Gegenbild zum Paradiesbaum ist das Kreuz. 

Der Baum symbolisiert die Weltachse, die Kerzen stehen für die Sterne, die sich um die Weltachse drehen. Seit die Krippe unter dem Baum steht, wird der Engel in der Spitze des Baumes angebracht. Vom Himmel wird verkündet, welches Wunder sich auf der Erde ereignet. Im Winter symbolisiert der immergrüne Baum, ob Tanne oder Stechpalme, dass das Leben weitergeht. Nüsse und andere Früchte unterstützen diese Dimension und symbolisieren Fruchtbarkeit.

 

Der Weihnachtsbaum in der Krippe im Jahre 2017

 

Der Weihnachtsbaum kommt wohl aus dem Elsaß. Hinweise auf Weihnachtsbäume, die außerhalb der Kirche aufgestellt wurden, finden sich in Schlettstadt im Elsaß bereits für das 16. Jahrhundert. 1561 wird aus Ammerschweier, ebenfalls im Elsaß, berichtet, dass jedem Bürger zu Weihnachten eine Tanne zusteht. Erst im Laufe des 18. Jahrhundert wird der Christbaum zum Zentrum des weihnachtlich geschmückten Wohnzimmers, zuerst in protestantischen Häusern, während die Katholiken anfangs nur die Krippe aufstellten. Von Norddeutschland verbreitete sich der Baum nach Süden, aber auch nach Frankreich und England und durch von hessischen Herzögen nach den USA vermietete Soldaten auch in die Neue Welt. In Süddeutschland werden in der Weihnachtsnacht kleine Bäumchen auf die Gräber gesteckt und nach dem Gottesdienst Kerzen angezündet.

 

Ein Weihnachtsbaum zum Adventsfenster von 2012

Zwei Weihnachtsbäume der Villa - links: das Adventsfenster von 2017 und rechts: ein Kunstwerk eines Weihnachtsbaumes aus dem Jahre 2016

Weihnachtsgruß

Allen Karlsteiner Familien die besten Wünsche

für himmlische Weihnachtstage,

 für lustige Stunden zum Jahreswechsel

und  für Gesundheit und Glück im neuen Jahr!

 

Mit dieser kleinen Fotoauswahl aus dem Kindergarten soll ein Eindruck über die gebastelten "Weihnachtskunstwerke" der Villa-Kinder vermittelt werden.